Women Of Nasa (Lego Ideas) Set

Lego Ideas ist ein ziemlich gutes System: Fans und kreative Köpfe posten auf „Lego Ideas“ ihre Ideen, sammeln Unterstützer und eventuell wird das Projekt dann umgesetzt und als Set verkauft. „Women of NASA“ gehört zu solchen Set Ideen und wurde von Fan Designerin „Maia Weinstock“ ins Leben gerufen. Nachdem ihre Idee 10,000 Supporter erreicht hat, wurde es von Lego Designers „Gemma Anderson“ und „Marie Sertillanges“ in die Tat umgesetzt.

Das Set enthält:

  • 4 Minifiguren: Nancy Grace Roman, Margaret Hamilton, Sally Ride und Mae Jemison
  • Eine umfangreiche Bauanleitung
  • Informationen zu den einzelnen Frauen (Hintergründe, Auszeichnungen) [In Englisch]
  • Ein Mini Spaceshuttle
  • Das Hubble Teleskop
  • Stapel Bücherlemente und eine Tafel (die den Quellcode der Apollo Guidance Computer Flugsoftware darstellen soll)

Das Set kostet 24,99€ und kann im Lego Store bestellt werden.

Der Zusammenbau

Der Zusammenbau geht schnell von der Hand und die Anleitungen sind wie immer (für mich) sehr verständlich und detailreich geschildert. Die Teile sind stabil, wie sie auch sein sollten und die Farben kräftig und strahlend. Die Figuren sind auch sehr gut gelungen und machen sich sehr hübsch auf den einzelnen „Podesten“. Was mir besonders gut gefällt, sind die Hintergründe, die nocheinmal ausführlich beschrieben werden. Für jede Frau des Sets gibt es eine Seite, auf der beschrieben wird, wie der Werdegang war und was sie bei der NASA für eine Funktion inne hat bzw. hatte (siehe unten).

Die Informationen wurden mit sorgfalt zusammen getragen und zeigen total schön, wie wichtig die Personen für die NASA waren. Oder eben, welchen Einfluss die Frauen auf die Entwicklung hatten. Das war mein kleines Highlight, weil mir das nicht bewusst war und das macht das Set zu etwas ganz Besonderem. Sowas sind tatsächlich wichtige und interessante Informationen.

Die Details bei jeder Frau sind auch nicht zu verachten. Hier hat Margaret Hamilton einmal eine Tafel, auf der, wie oben beschrieben, die Codes für die Software stehen, die sie beigetragen hat.

 

Mein Lieblingssetstück: Das kleine Spaceshuttle, welches super detailreich ist! Das zusammen Bauen war nicht ganz so anstrengend, wie bei einem richtigen Shuttle ( ;P), aber es ist dennoch gut erkennbar und detailiert.

 

Und Nancy Roman bekommt ihr Hubble Teleskop. Nicht umsonst wird sie „Mother of Hubble“ genannt, da sie bei der Planung und dem Starten des Hubble Teleskopes maßgeblich beteiligt war. Ich finde, diese kleinen bzw. großen Details sind sehr gut gelungen. Ebenso wie die Figuren, die mit sehr viel Liebe gestaltet worden sind.

 

Fazit

Wer ein Fan von Raumfahrt ist, sollte sich das Set zulegen. Mit seinen ca. 25€ nicht unbedingt das „günstigste Set“, aber durchaus ein liebevoll gestaltetes, informatives und schönes Design.

 

Schlagwörter legolego ideaslego setNASA

Über: Mona

Mona ist Hobbyzeichnerin und Nerd, hat zu viele Hobbys und zu wenig Zeit. Macht vieles mit Grafiken bei Netary und schreibt, sowie erzählt über ihre Interessen. Leidenschaften sind unter Anderem: Assassin's Creed, Overwatch, Star Wars, Serien wie Game Of Thrones oder The Expanse und Bücher.

Das könnte dir auch gefallen

0 thoughts on “Women Of Nasa (Lego Ideas) Set”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Forenbeiträge

%d Bloggern gefällt das: