Lego Ideas

Bei Lego Ideas handelt es sich um ein Programm von Lego, bei dem jeder ab 13 Jahren Vorschläge für Legomodell einbringen kann. Hierbei gilt es Modelle zu bauen, die nie ein Mensch zuvor gebaut hat. Wenn dieses besondere Modell dann genug Befürworter findet (und den Regeln entspricht) prüft Lego  die Umsetzbarkeit.  Spätestens hier kommt zum Tragen ob sich bei dem Vorschlag an die Regeln gehalten wurde wie zum Beispiel kein Nachbau eines alten Modelles, Markenrechts Probleme (wenn Lizenzen von anderen Spielzeug Herstellern gehalten werden), keine Abwandlungen von bereits bestehenden Lizenzen (Star Wars, Ninjago  etc.), nichts aus First-Person-Shootern, keine Kriegsgerät  und einigen anderen Vorgaben.

Das Programm Gibt es seit 2011 und bis heute sind 19 Projekte verwirklicht worden und die nächsten drei erscheinenden bereits veröffentlicht.

Aber wie schafft man es überhaupt, dass das eigene Projekt so weit kommt?
Nachdem man jetzt also ein Modell geschaffen hat, dass die Regularien erfüllen, müssen 10.000 Personen dem Projekt ihre Stimme geben. Hierfür gibt es gestaffelte Zeiträume in denen die Stimmen zusammen getragen werden müssen. Im ersten Schritt muss man in 60 Tagen 100 Stimmen bekommen. Hat man diese Marke erreicht, wird die Projektdauer auf 365 Tage erhöht – man hat jetzt ein gesamtes Jahr Zeit, um die auf 1000 Stimmen zu kommen. Bei 1.000 Stimmen bekommt man ein weiteres halbes Jahr und bei 5.000 noch mal ein halbes. Insgesamt hat man also bis zu zwei Jahre Zeit, die benötigten Stimmen zusammen zu bekommen.

Sollte man diese Hürde überwunden haben, kommt das Projekt in den Review Prozess, der alle vier Monate stattfindet (Januar / Mai / September). Wenn dann Projekte von Lego als umsetzbar befunden wurden, werden diese zum nächsten Stichtag bekannt gegeben und gelangen irgendwann in den Handel.

Die Nächsten Modelle mit denen dies Geschieht sind:

 

 

Die Belohnung die man als Ideen Geber erhält – neben dem mit Sicherheit genialen Gefühl, dass eigene Modell verwirklicht zu sehen – besteht darin, dass man 10 mal das Modell erhält, in der Anleitung als Erschaffer genannt wird und  1% des weltweiten Nettoumsatzes des Modells.

Ich werde euch in Zukunft über spannende Projekte die man noch unterstützen kann und über die Ergebnisse der Reviews vom Lego Team auf dem Laufenden halten.

 

Quelle:
https://en.wikipedia.org/wiki/Lego_Ideas
https://ideas.lego.com/dashboard

Das könnte dir auch gefallen

0 thoughts on “Lego Ideas”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Forenbeiträge

%d Bloggern gefällt das: