Deadpool Nendoroid Review

Deadpool – der Söldner mit der großen Klappe. Wir kennen ihn aus Comics, TV Serien (Gastauftritte) und auch als R-Rated Kinofilm, dessen zweiter Teil sehnsüchtig erwartet wird und voraussichtlich im Jahre 2018 veröffentlicht wird.

Ich als kleines Deadpool-Fangirl habe nicht an mich halten können, als die Deadpool Nendoroid Figur angekündigt wurde :)! Aber zunächst, was ist „Nendoroid“ eigentlich? Ein kurzer Auszug von Wikipedia erklärt das Ganze recht schnell:

 

Nendoroid (ねんどろいど , Nendoroido) sind kleine Plastikfiguren der japanischen Good Smile Company, die erstmals 2006 produziert wurden. „Nendo“ ist das japanische Wort für Ton

Wikipedia.de

 

Nendoroid sind niedliche, relativ kleine Figuren, die sehr detailreich und liebevoll verarbeitet wurden. Was ich besonders toll an diesen Figuren finde: einzelne Teile der Figur sind austauschbar und man kann sie so zusammenstellen, wie es beliebt.

 

 

Heraus gebracht wurde die Figur März 2017 für knappe 4444yen bzw. 34€. Leider war sie zu dem Zeitpunkt nicht einmal auf dem englischen Markt zu erwerben, so dass ich auf einer japanischen Seite vorbestellte (was völlig reibungslos verlief!). Momentan gibt es sie auch bei Amazon.uk zu erwerben, nur für wesentlich mehr Geld als ich bezahlte.

Die Figur kam in einer schön gestalteten Verpackung. Da ich leider kein japanisch sprechen oder lesen kann, kann ich euch auch nicht sagen, was darauf steht. Aber die Packung war mit Fotos von der Figur gestaltet. Deadpool war noch nicht zusammen gebaut und konnte von mir zusammen gesetzt werden. Das war für mich ein kleiner Spaß, da ich mir aussuchen konnte, wie ich ihn gestalte. Neben der Figur gab es noch die zwei Schwerter und ein kleines, durchsichtiges Podest mit Aufsteller, so dass man Deadpool in witzige Positionen bringen konnte. Mit richtiger Belichtung sieht man dieses Podest übrigens auch nicht.

Nicht nur die Augen kann man austauschen, sondern auch die Beine. Anstelle seiner Suit gibt es nämlich noch welche mit der Herz-Boxershorts!

Es gibt verschiedene Augen, die man auswählen kann und, was ich auch sehr toll finde: Seine Hände sind austauschbar. Entweder sie halten seine Schwerter, oder es gibt einen Daumen hoch.

Mein persönliches Highlight: Passend zu den Herzchenshorts die Herzchenaugen! Die Figur ist einfach nur süß, abwechslungsreich und spiegelt Deadpool gut wider: denn sie nimmt sich selbst nicht so Ernst und beweist viel Humor.

 

Fazit: Preis-Leistung völlig in Ordnung, es ist eine süße, spaßige Figur, die man gut in Szene setzen kann, hat einen neckischen Deadpool-Charme und ist sauber, ordentlich und detailreich verarbeitet. Ein „Muss“ für Deadpool Fans, die auch ein bisschen auf „süßes“ stehen. Der kleine Anime-Touch ist natürlich Geschmackssache und mag nicht jeden Comic/Filmfan ansprechen.

Unter anderem hier zu kaufen:

CD-Japan

Amazon.com (teurer)

 

Schlagwörter deadpoolnendroid

Über: Mona

Mona ist Hobbyzeichnerin und Nerd, hat zu viele Hobbys und zu wenig Zeit. Macht vieles mit Grafiken bei Netary und schreibt, sowie erzählt über ihre Interessen. Leidenschaften sind unter Anderem: Assassin's Creed, Overwatch, Star Wars, Serien wie Game Of Thrones oder The Expanse und Bücher.

Das könnte dir auch gefallen

0 thoughts on “Deadpool Nendoroid Review”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Forenbeiträge

%d Bloggern gefällt das: